Sie haben ein Fahrrad rumstehen und wollten es schon immer mal reparieren oder sie haben ein Fahrrad das sie nicht mehr benutzen? Dann sind sie bei der „Rad-Hilfe“ genau richtig.
In Zusammenarbeit mit der Volkshilfe werden wir ein weiteres mal in Sachen Fahrrad aktiv:

Dieses Mal wird die Hilfe bei der Reparatur des Fahrrades angeboten, die sog. „Rad-Hilfe“. Außerdem können fahrtaugliche und nicht mehr fahrtaugliche Fahrräder gespendet werden. Diese werden später von den Flüchtlingen, soweit als möglich, wieder in Stand gesetzt und stehen ihnen dann an den ländlich gelegenen Unterkünften leihweise zur Verfügung.
Am 2. Juli, um 10:00 Uhr werden die Tore der Festhalle auf der Filzmoserwiese geöffnet. Bis um 15:00 Uhr soll es möglich sein dort das eigene Fahrrad instand zu setzen oder auch zu spenden.

Eventbild
Der Verein wird dabei einige Mitglieder und Interessierte – ambitionierte Amateurschrauber – stellen, welche bei den Reparaturen behilflich sind. Auch 2-3 Personen aus den Flüchtlingsquartieren werden tatkräftig mit anpacken.

Die KTM Fahrrad GmbH, die Wippermann jr. GmbH (Marke Connex) und die WOZABAL Textilservice GmbH & Co KG unterstützen die Veranstaltung mit dem Sponsoring einiger Materialien.

KTM

 

connex_logo

 wozabal_unternehmensgruppe

 

Natürlich ist jeder der mit anpacken oder einfach etwas über Rad-Reparatur lernen möchte herzlich eingeladen.

 

Gutes Gelingen,

Euer Team von Braunau mobil

 

 

P.S.

Für die Facebook-Planer unter Euch hier der LINK zum entsprechenden Facebook-Event.

 

Der Workshop „Rad-Hilfe“ wird durchgeführt mit freundlicher Unterstützung auch von:

druckbar_banner

 

 

 

Flyer

 

 

1. Braunauer „Rad-Hilfe“
Tags/Schlagwörter: